Olof von Lindequist

Partner

Seit den frühen 2000er Jahren bewegt sich Olof in der Welt der digitalen Geschäftsmodelle. Zunächst war er als Evangelist für Mobile Services unterwegs und trug maßgeblich zur Entwicklung von mobilen Mehrwertdiensten, Mobile Payment und Mobile Marketing in Deutschland und Europa bei. Seine Expertise brachte er auch ins europäische Ausland und verantwortete als Geschäftsführer den Aufbau einer Tochtergesellschaft in Spanien für die börsennotierte Net Mobile AG. Als analytisch denkender Stratege ist er trotzdem pragmatisch geblieben, denn er ist davon überzeugt, dass nur die einfachen und klaren Lösungen am Ende den gewünschten Erfolg bringen.

Gründer & Mentor

Nach seiner Zeit als Geschäftsführer in Madrid tauchte er in die Start-up Welt in Berlin ein und gründete insgesamt vier Unternehmen, von denen zwei noch am Markt aktiv sind. Mit seiner Expertise als Fintech- und Software As A Service Gründer hat er ein tiefes Verständnis für die Herausforderungen der Finanz-und Versicherungsindustrie aufgebaut. Auch ist er Experte für agiles Management und Verfechter des Lean Startup Gedanken, der es ermöglicht, Hypothesen möglichst schnell und effizient zu validieren.

Als Angelinvestor und Mentor hat er jungen Gründern bei strategischen und operativen Themen geholfen, ihren Weg zu finden. Er sieht die Zeit als Gründer als die vermutlich lehrreichste Zeit in seinem Leben an, denn keine Uni der Welt kann einen das lehren, was man als Gründer alles erlebt.

Lacrosse Player

Eigentlich in der Tenniswelt groß geworden, kam er 1995 im Studium in Berlin das erste Mal in Kontakt mit der Indianersportart Lacrosse. Als einer der ersten 50 Spieler in Deutschland war er bald für die Organisation des größten Lacrosse Turniers in Europa verantwortlich, welches auch heute noch ausgerichtet wird. Später war er Gründungsmitglied des ersten Lacrosse Fördervereins in Deutschland, den German Oaks e.V., mit dem junge Mannschaften und die Verbreitung von Lacrosse als Schulsportart finanziell gefördert werden.

Dieser Link führt zu einer direkten E-Mail.Dieser Link führt auf das jeweilige LinkedIn Profil.
Zurück zur ÜbersichtWeiter >